Presse 2013 - Österreichischer Herzfonds

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Service > Presse
Presseberichte 2013
19.11.2013 - Pressekonferenz: Besorgniserregende Folgen von Übergewicht und Bewegungsmangel bei Kindern


Das Österreichische Akademische Institut für Ernährungsmedizin (ÖAIE) und der Österreichische Herzfonds präsentieren erste alarmierende Daten eines Präventionsprojekts an Wiener Schulen

Bis heute gibt es keine wissenschaftlich fundierten Präventionsprogramme von Übergewicht und Herz-Kreislauferkrankungen in Österreich. Auf Initiative des Österreichischen Herzfonds führt das ÖAIE nun erstmals eine standardisierte und evaluierte Studie mit Schulkindern durch, um Grundlagen für ein nationales Schulprogramm zu schaffen. Die Ergebnisse der ersten Untersuchungen zeigen alarmierende Daten hinsichtlich des Ernährungsbewusstseins und der körperlichen Fitness bei Kindern, die gravierende Folgen für die Gesundheit der einzelnen wie auch des Gesundheitssystem haben.


Folgende Presseartikel sind zum Projekt erschienen:





















____________________________________________________________________________________________________________________________________________________
@ Daniel Ernst - Fotolia.com
Österreichischer Herzfonds
Rotenlöwengasse 22/2, 1090 Wien
Telefon: 01/405 91 55, Fax: 01/405 91 56, E-Mail: office@herzfonds.at
Bildquelle: @fotolia.com / Impressum / Datenschutz


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü